Kanutouren
Saaletouren
Bike & Boottouren
Saaleverlauf
Sonderaktionen
Unsere Boote
Mietpreise Kanutouren
Mietbedingungen
AGB´s
Kontakt
Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines
Alle Lieferungen und Leistungen, die Saaletal-Aktiv-Tours für den Kunden in irgendeiner Form erbringt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Abweichende Regelungen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie zwischen
Saaletal-Aktiv-Tours und dem Kunden ausdrücklich schriftlich vereinbart worden sind.

§ 2 Vertragsabschluß
Die Angebote von Saaletal-Aktiv-Tours im Internet und im Geschäft stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei Saaletal-Aktiv-Tours Waren zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet und im Geschäft, via E-mail, via Fax, via Telefon oder persönlich im Geschäft gibt der Kunde ein verbindliches
Angebot auf Abschluß eines Kaufvertrages ab. Das Angebot ist spätestens verbindlich, wenn es die jeweilige Schnittstelle zu Saaletal-Aktiv-Tours passiert hat. Saaletal-Aktiv-Tours ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Zeitraumes von 14 Kalendertagen mit Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch Übermittlung via E-mail, via Fax oder persönlich im Geschäft. Nach fruchtlosen Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt. Das Angebot von Saaletal-Aktiv-Tours richtet sich primär an Endverbraucher, insbesondere ist die Ware nicht für den Wiederverkauf bestimmt.
§ 3 Vereinbarung über die Beschaffenheit
Die dem Vertrag zugrunde liegende Beschaffenheit der Kaufsache ergibt sich ausschließlich aus den Herstellerangaben in den jeweiligen Betriebsanleitungen. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.
§ 4 Preise
Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur innerhalb Deutschlands, Mit Aktualisierung der Internet-Seiten von Saaletal-Aktiv-Tours werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der gem. §1 verbindlichen Bestellung gültige Fassung.
§ 5 Shopping – Accounts
Saaletal-Aktiv-Tours richtet für den Kunden auf dessen Wunsch einen passwortgeschützten direkten Zugang für künftige Bestellungen im Shop ein. Der Kunde verpflichtet sich, dieses Passwort vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.
Saaletal-Aktiv-Tours übernimmt keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter.
§ 6 Widerrufsrecht
Ist der Kunde Vollkaufmann, so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. §312d BGB.
Nur als Verbraucher im Sinne von §13 BGB hat der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware das Recht, seine Willenserklärung auf Abgabe der Bestellung zu widerrufen. Eine Begründung ist nicht erforderlich, der Widerruf hat schriftlich und durch Rücksendung der bestellten Ware zu erfolgen. Im Falle eines schriftlichen Widerrufs ist der Kunde verpflichtet, bereits erhaltene Ware unverzüglich, spätestens innerhalb einer frist von 7 Tagen an Saaletal- Aktiv-Tours zurückzusenden. Bei Rücksendung trägt die Kosten und Gefahr jedoch der Kunde, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.
Der Kunde hat für Untergang, Verbrauch, Veräußerung, Belastung, Verarbeitung, Umgestaltung oder Verschlechterung der Ware Wertersatz zu leisten. Dies gilt auch für Verschlechterung durch bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware. Hat der Kunde die Ware vor Ausübung des Widerrufsrechtes in Gebrauch genommen, so ist Saaletal-Aktiv-Tours berechtigt, vom Kunden Wertersatz zu verlangen. Eine Ersatzpflicht besteht nicht, wenn der Kunde die Ware lediglich prüft und nicht darüber hinausgehend nutzt.
Ein Widerrufsrecht nach § 6 2 besteht nicht in den folgenden Fällen:
a) bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt    werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder für die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.
b) bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen
c) bei der Lieferung von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden oder einem Dritten entsiegelt worden sind.
d) in den sonstigen Fällen des § 312d Abs. 4 BGB
§ 7 Lieferung
Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Die Gefahr geht erst mit dem Eintreffen der Ware beim Kunden auf diesen über. Die Lieferfrist ist unverbindlich, beträgt jedoch im allgemeinen 1 – 10 Tage und bei Booten 7 – 28 Tage, wobei jede Lieferung unter dem Vorbehalt steht, dass Saaletal-Aktiv-Tours selbst rechtzeitig und ordnungsgemäß beliefert wird. Schadenersatz bei verspäteter oder nichterfolgter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit bei Saaeltal-Aktiv-Tours kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei jeder Lieferung gesondert ausgezeichnet ist. Die Rechnungsstellung und Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Die Lieferung erfolgt ebenerdig, jedoch nur bis zur ersten Tür, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
§ 8 Zahlung
Zur Bezahlung bietet Saaletal-Aktiv-Tours für Neukunden die Möglichkeit der Zahlung per Scheck, Vorkasse oder Postanweisung in Ausnahmen auch per Nachnahme. Jede bei Saaletal-Aktiv-Tours eingehende Bestellung wird einer Bonitätsprüfung unterzogen. Falls die Bonittätsprüfung zu einem negativen Ergebnis führt, behält es sich Saaletal-Aktiv-Tours vor, per Nachnahme oder überhaupt nicht auszuliefern. Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Saaletal-Aktiv-Tours. Wird als Zahlungsweise Vorauskasse gewählt, so hat der Kunde den Kaufpreis zzgl. Versandkosten innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsabschluss gem. § 1 auf das in der Auftragsbetätigung angegebene Konto von Saaletal-Aktiv-Tours zu überweisen.
§ 9 Rücktritt
Da sich das Angebot von Saaletal-Aktiv-Tours primär an Endverbraucher richtet und nicht für den Wiederverkauf bestimmt ist, behält sich Saaletal-Aktiv-Tours ein Rücktrittsrecht vor für den Fall, dass der Kunde Gewerbetreibender ist und/oder nicht in handelsüblichen Mengen bestellt. Wird als Zahlungsweise Vorauskasse gewählt und ist nicht innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsabschluss gem. § 1 ein Geldeingang auf dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Konto bei Saaletal-Aktiv-Tours zu verzeichnen, so hat Saaletal-Aktiv-Tours das Recht vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren. Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht zuhause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen nach Versand bei einer Poststelle vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat Saaletal-Aktiv-Tours das Recht vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren.
§ 10 Eigentumsvorbehalt
Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Saaletal-Aktiv-Tours. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von Saaletal-Aktiv-Tours nicht zulässig.
§ 11 Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies sofort und unverzüglich beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Zudem ist unverzüglich mit Saaletal-Aktiv-Tours über die Hotline oder sonstige Weise ( E-mail/Fax/Post ) aufzunehmen. Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an Saaletal-Aktiv-Tours zu melden. Eine Verkürzung der vgesetzlichen Verjährungsfristen ist mit dieser Regelung nicht verbunden.
§ 12 Gewährleistung
Die Ansprüche des Käufers gegen den Verkäufer bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Regelungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich durch nachstehende Regelungen keine Abweichungen ergeben. Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers, bei Aufstellung, Anschluß, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen Saaletal-Aktiv-Tours. Die Unsachgemäßkeit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers. Bei Kauf einer gebrauchten Sache verjähren die Ansprüche des Kunden bei Mängeln vor einem Jahr ab Erhalt der Ware. Ist der Kunde Vollkaufmann und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Gewerbebetrieb, so verjähren seine Ansprüche bei Mängeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.
§ 13 Haftungsbeschränkung
Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet Saaletal-Aktiv-Tours lediglich, soweit diese auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch Saaletal-Aktiv-Tours oder Erfüllungsgehilfen von Saaletal-Aktiv-Tours beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz ist ausgeschlossen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
Wird eine wesentliche Vertragspflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung von Saaletal-Aktiv-Tours auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.
Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Saaletal-Aktiv-Tours haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler während einer Verkaufsveranstaltung, auf die Saaletal-Aktiv-Tours keinen Einfluß hat, insbesondere nicht für die verzögerteBearbeitung oder Annahme von Angeboten.
§ 14 Datenschutz
Saaletal-Aktiv-Tours weist den Käufer darauf hin, dass die im Rahmen des Vertragsabschlusses aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG) von Saaletal-Aktiv-Tours zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Daten können zum Zweck von Bonitätsprüfungen auch an beauftragte und gemäß § 11 BDSG sorgfältig ausgesuchte Partner von Saaletal-Aktiv-Tours übermittelt werden.
§ 15 Sonstiges
Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt. Jena ist ausschließlich Gerichtsstand, soweit der Kunde Vollkaufmann ist, ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt deutsches Recht.
Mitglied im: